Schlagwort-Archiv: Voyage vers Agartha

[Review] Voyage vers Argatha [BD FR]

Quelle: kaze.fr

Inhaltsangabe

Depuis la disparition de son père Asuna, une jeune écolière, a pris pour habitude de s’isoler dans les collines. Sur la route menant à son refuge secret, elle est attaquée par un monstre gigantesque et sauvée par Shun, un garçon à l’allure héroïque. Avant de disparaître, ce dernier lui a dit venir d’un monde oublié appelé Agartha.
Avec l’aide de l’un de ses professeurs, Asuna va partir à la recherche de cette légendaire terre des dieux où se trouve caché le secret permettant de ramener à la vie des êtres disparus. Mais jusqu’à où sera-t-elle prête à aller pour retrouver l’être qui lui est cher?

Verpackung

Die französische Version von Children Who cases Lost Voices kommt in einer sehr stabilen, nach oben aufklappbaren Pappschachtel, auf der sich das selbe Motiv befindet wie auf der deutschen Blu-rayverpackung. Dieses Motiv ist identisch mit dem japanischen Cover der Amarayhülle des Films.
Ganz oben auf dem Cover ist ein blauer Streifen mit der Aufschrift „Édition Collector“ und „1 Blu-ray / 2 DVD / 1 Manga“. Darunter findet man das französische Logo mit dem Titel „Voyage vers Argatha – Children who chase lost voices“. Dieses Logo unterscheidet sich vom japanischen und deutschen Logo dadurch, dass man ein Sonnensymbol aus dem Film sieht statt der rennenden Asuna. Auf der linken Seite des Covers ist der Text „Le nouveau Film de Makoto Shinkai – 5cm per second, The voices of a distant star“ was übersetzt „Der neue Film von Makoto Shinkai – 5cm per second, The voices of a distant star“ heißt. Im unteren Teil ist das Kazé-Logo zu sehen, daneben die Credits und der Text „Sélection officielle ANNECY 2012“.

Box Vorderseite
Box Rückseite
Disks
Digipack Innen
Digipack Aussen Beilage 1Beilage 2

Wendet man die Box, sieht man oberen Ende den Text „Agartha, terre des dieux et des savoirs oubliés où l’incroyable devient réalité!“. Übersetzt heißt das in etwa „Agartha, das Land der Götter und des vergessenen Wissens, in dem Wunder wahr werden.“. Darunter sind drei Screenshots aus dem Film zu sehen. Dem folgt die Inhaltsangabe zum Film und ein Bild von Asunas kleinem, tierischen Begleiter. Diese Texte und die Screenshots befinden sich in einer Halbkugel, die vom Stil der Sonne aus dem Logo ähnelt. Darunter findet sich dann ein breiter Screenshot aus dem Film und eine blaue Kugel mit dem Text „Révélé par 5cm per second et La Tour au-delà des nauges, Makoto Shinkai est considéré comme l’un des réalisateurs les plus talentueux de la nouvelle génération du cinéma d’animation. À travers ce film d’une grande finesse visuelle, il nous entraîne dans un fabuleux voyage initiatique riche en action et d’une bouleversante émotion!“. Übersetzt heißt das in etwa: „Nach 5cm per second und The Place Promised In Our Early Days offenbarte sich Makoto Shinkai als einer der talentiertesten Regisseure einer neuen Generation von Animationskünstlern. In diesen optischen Meisterwerk nimmt er uns mit auf eine fantastische Reise voller Action und Emotionen!“

Bild und Untertitel

Die Bildqualität der französischen Version ist im Allgemeinen nicht schlecht. Die Konturen sind scharf, jedoch ist das Bild relativ dunkel. Im direkten Vergleich mit der deutschen Version fällt es sogar ziemlich stark auf. Das hat zufolge, dass die Flächenbildung schon direkt zu Beginn des Filmes deutlich zu erkennen ist. Nichtsdestotrotz sind die Farben des Filmes wirklich überwältigten und machen den Film ja auch aus. Artefakte konnte ich beim schauen auf dem Fernseher nicht viele erkennen, allerdings ist auch die Bitrate deutlich niedriger als bei der deutschen Version, was mich überrascht hatte.

Auf der Disk befinden sich insgesamt 5 Untertitel in drei verschiedenen Sprachen. Es gibt Italienisch, Französisch und Niederländisch. Jeweils einer der italienischen und einer der französischen Untertitel beinhaltet nur die Übersetzung der japanischen Schriftzeichen. Bei der anderen gibts dann das Untertitelkomplettpaket mit Dialogen und Schriftzeichen. Die Stichprobe die ich mit den französischen Untertiteln gesehen hab war sehr gut getimt. Die Schrift ist weiß mit schwarzer Outline und gut zu lesen. Allerdings wurden die Dialoge aus den Nebengesprächen wohl nicht übersetzt.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 11197 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Voyage vers Agartha Screenshot Voyage vers Agartha Screenshot
Voyage vers Agartha Screenshot Voyage vers Agartha Screenshot

Audio

Auf der Disk befinden sich insgesamt drei Tonspuren. Natürlich eine Japanische und eine Französische. Außerdem gibt es noch eine Italienische, aber dazu später mehr. Die drei Tonsuren sind als DTS-HD Master Audio 5.1 auf der Disk und haben einen wunderbaren Klang. Das Lautstärkeverhältnis zwischen den Stimmen und der Hintergrundmusik beziehungsweise den Soundeffekten ist gut. Wie vom DTS-HD MA Audioformat bekannt ist hat der Ton auch bei sehr lauter Lautstärke ohne Fehler. Auch die französischen Sprecher finde ich sehr passend gewählt und die Synchro gefällt mir allgemein auch sehr gut.

Dann ist da noch der italienische Dub. Dieser wurde ebenfalls vom Studio Wantake angefertigt, dem Studio das auch für die französische Dub verantwortlich war. Das hat dem nach auch zur Folge, dass es sich bei den Sprechern für den italienischen Dub ebenfalls um Franzosen handelt. Das hört man vor allem in der Aussprache. Das Problem dabei ist, dass die Sprecher einen französischen Akzent haben und sich das im Italienischen ziemlich seltsam anhört. Wie man sich vorstellen kann waren die italienischen Käufer darüber ziemlich aufgebracht.

Technische Details:

Französisch DTS-HD MA 5.1 3895 kbps 48 kHz / 24-bit
Italienisch DTS-HD MA 5.1 3827 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD MA 5.1 3935 kbps 48 kHz / 24-bit

Menü

Extras

Auf der Disk befindet sich Making-of des Films. Außerdem ein Video das sich Les Films de Makoto Shinkai (dt. Die Filme von Makoto Shinkai) dort wird über die Filme berichtet die Makoto Shinkai bisher produziert hat. Unter anderem sind dort Ausschnitte aus Sie und ihre Katze, Voices of a Distant Star, The Place Promised In Our Early Days, 5 Centimeters per Second und Children Who Chase Lost Voices. und zu guter Letzt noch das Ending „Hello Goodbye and Hello“ mit einigen Szenen aus dem Film als Video. Auf der Bonus-DVD ist noch ein Interview mit den Synchronsprechern der japanischen Fassung zu sehen und zwei Trailer zum Film.

In der Box selbst gibt es dann noch den ersten Band von Les enfants d’Argatha, dem Manga zum Film. Dieser hat einen speziellen Umschlag bekommen für die Box. Außerdem gibt es noch ein tolles Artbook in dem viele Skizzen und Informationen zum Film zu finden sind.

Manga Umschlag
Manga
Booklet
Booklet
Booklet

Fazit

Was soll ich sagen. Wie in meiner Review zur deutschen Box ja bereits stand, bin ich vom Film selbst absolut begeistert gewesen. Nicht umsonst wurde er ausgewählt und auf vielen Film Festivals gezeigt. Die Box selbst hat mein Sammlerherz höher Schlagen lassen. Die Box selbst ist mega toll gestaltet und sieht einfach klasse aus. Und auch die Extras sind natürlich nicht von schlechten Eltern. Ich persönlich bin absolut glücklich mit der Box und kann sie anderen Sammlern nur empfehlen!

Französisch Deutsch