Schlagwort-Archiv: Royal Space Force

[Review] Royal Space Force [BD US]

Inhalt

Die Geschichte von Ryoal Space Force handelt von Shirotsugh Lhadatt, der ein unnützer Soldat zu sein scheint. Durch einen Zufall wird er Teil eine militärischen Einheit die sich Royal Space Force nennt. Dort wird er auserkoren der erste Mann im Weltraum zu werden und muss fortan harte Tests bestehen und den normalen Alltag eines Nationalhelden mit allen Sonnen- und Schattenseiten. Außerdem lernt er Riquinni Nonderaiko kennen, eine religiöse junge Frau, in die er sich verliebt. Auf seinem weiteren Lebensweg findet er letztendlich nicht nur den Weg in den Weltraum sondern auch den Weg zu sich selbst.

Verpackung

In eine stabilen Pappbox kommt die US-Fassung von Royal Space Force von Amerika zu uns ins heimische Wohnzimmer. Eingepackt ist diese Box ins eine Schutzfolie, die sich an der oberen Seite leicht über den Klebestreifen öffnen und wieder schließen lässt. Wie bei einigen der japanischen Blu-rays befindet sich auch beim Royal Space Force ein blauer Umschlag um die Box. Auf diesem Umschlag sind der Titel der Serie, ein kurzer Text zur Box und der Staff zu lesen. Wendet man die Box findet man die technischen Spezifikationen der Blu-ray und der DVD.

Umschlag

Entfernt man den Umschlag von der Box, kommt auf der Vorderseite ein wirklich tolles Artwork zum Film zum Vorschein. Über diesem Bild ist der englische Titel des Films zu sehen. Wendet man die Box sieht man Bilder aus dem Film. Dazwischen wurde eine Inhaltsangabe und der Maincast/-stuff platziert. Entnimmt man die Blu-ray und die DVD, hält man zwei weiße DVD-Hüllen in Händen.

Auf der Frontseite vom Cover der Blu-ray ist ein Bild mit den Charakteren aus dem Film. Über dem Bild nochmal der englische Titel, darunter der japanische Titel. Auf der Rückseite ist ein Fahrzeug aus dem Film zu sehen, darunter der Titel des Films und am unteren Rand die technischen Spezifikationen der Blu-ray. Auf dem Label der Blu-ray ist teilweise eine Rakete zu sehen. In der Mitte ist ein schwarzer Balken platziert, auf dem nochmal die technischen Daten der Disk zu lesen sind.

Box Vorderseite Blu-ray Hülle Blu-ray

Das Cover der DVD ist gleich aufgebaut, hier wurde jedoch das Artwork verwendet, dass bereits 1987 auf einem Flyer für den Film und eine VHS zum Film in Japan benutzt wurde. Im Gegensatz zur Blu-ray hat man auf dem Label der Disk kein Bild verwendet, sondern einfach nur einen violetten Hintergrund mit einem grauen Balken in der Mitte.

Box Rückseite DVD Hülle DVD

Insgesamt ist die Box eigentlich identisch mit der, die in Japan veröffentlicht wurde. Lediglich die Text wurden komplett ins englische Übersetzt. Mir als Fan von Boxen, die sehr nah am Design des Originals sind, hat das besonders gut gefallen!

Bild und Untertitel

Das Bild der Royal Space Force Blu-ray ist wirklich sehr gut. Wie es bei Filmen in diesem Alter normal ist, ist auch hier im Bild eine mal mehr mal wenig stark ausgeprägte Körnung zu erkennen. Dementsprechend sind die Konturen sehr scharf und die Hintergründe und Animationen sehr detailreich. Auch der Kontrast und die Farben sehen sehr schön und natürlich aus, was den tollen Hintergründen zu gute kommt. Ab und an sind Verunreinigungen wie Staub im Bild zu sehen, das ganze hält sich jedoch in Grenzen. Artefakte oder gar Flächenbildung konnte ich keine erkennen, was auch genau meinen Erwartungen entsprochen hat. Das Einzige was mich etwas stört ist, dass es einige Hardsubs gibt. Diese sind auf Japanisch und erscheinen immer dann, wenn die Gegner der Royal Space Force auftauchen, die eine andere Sprache sprechen. In der englischen Synchrofassung sieht es etwas seltsam aus, da diese ebenfalls Englisch sprechen. Schaut man jedoch mal in die japanische Fassung, merkt man sofort, warum diese Hardsubs vorhanden sind.

Die Untertitel der Disk stehen auf Englisch und Japanisch zur Verfügung. Beide Untertitel haben eine weißer Schriftfarbe mit schwarzer Outline und sind gut zu lesen. Sie sind gut getimed und orientieren sich an den japanischen Dialogen.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 26819 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

 

Screenshot Screenshot
Screenshot Screenshot

Audio

Insgesamt befinden sich drei Tonspuren auf der Blu-ray. Diese Tonspuren sind alle drei in unterschiedlichen Audioformaten. Zum einen gibt es zweimal die japanischen Fassung einmal in Dolby TrueHD 5.1 und einmal in LPCM 2.0, zum anderen die englische Fassung in Dolby Digital 2.0 Surround. Die Qualität der beiden japanischen Tonspuren ist, wie nicht anders zu erwarten, sehr gut und klingt einfach klasse. Die englische Tonspur klingt im Vergleich dazu nicht ganz so gut. Dreht man die Lautstärke bei den Lossless Tonspuren voll auf,  klingt es, wie gewohnt, sehr gut. Macht man es bei der Englischen Fassung, klingen die Sprecher sehr basshaltig und fangen an zu wäähen. Das nimmt einem natürlich etwas das Klangerlebnis, was ich schade finde. Nichtsdestotrotz ist die englische Synchro gut und sie Sprecher überwiegend passend gewählt. Einige haben besser Sprechleistungen gebracht, andere schlechtere, aber insgesamt finde ich sie ganz gelungen. Auch den Soundtrack der Films klingt sehr schön, was das ganze dann noch unterstreicht.

Technische Details:

Japanisch Dolby TrueHD Audio 5.1 3877 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch LPCM Audio 2.0 1536 kbps 48 kHz / 16-bit
Englisch Dolby Digital Audio 2.0 640 kbps 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB / Dolby Surround

Menü

Extras

Extras gibt es bei Royal Space Force Box sowohl in der Box, als auch auf der Blu-ray. Beim Extra, dass sich in der Box befindet handelt es sich um ein Booklet, in dem man viele Information zum Film und der Produktion beinhaltet. Dieses Booklet wurde ebenfalls komplett ins Englische übersetzt und zeigt neben den Informationen aus dem Text auch einige Bilder die diese Beschreiben.

Auf der Blu-ray selbst gibt es zwei Extras. Das erste der beiden Extras ist der Trailer(1:05) zum Film in HD, das zweite ist ein Pilotfilm. Beide lassen sich mit oder ohne Untertitel ansehen.

Booklet Cover Booklet Rückseite
RSFBooklet3
RSFBooklet4

Fazit

Die Royal Space Force Box aus den USA ist wirklich klasse! Mir als Fan von originalgetreuen Verpackungen hat diese natürlich sehr gut gefallen. Auch das Booklet als Extra fand ich echt toll und die Qualität passt auch. Schade ist es zwar schon irgendwie, dass man die englische Tonspur nicht ebenfalls Lossless auf die Disk gepackt hat, aber dafür gibts ja den japanischen Ton in exzellenter Qualität. Jedoch kann ich euch die Box empfehlen, wenn ihr euch für diese Art von Filmen interessiert. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach auf jeden Fall.