Schlagwort-Archiv: Puella Magi Madoka Magica

[Review] Puella Magi Madoka Magica – The Movies [BD US]

Inhalt

She has a loving family and best friends, laughs and cries from time to time…

Madoka Kaname, an eighth grader of Mitakihara middle school is one of those who lives such a life. One day, she had a very magical encounter. She doesn’t know if it happed by chance or by fate yet.

This is a fateful encounter that can change her destiny-
This is a beginnig of a new story of the magical witch girls-

Sie hat eine Familie die sie liebt und beste Freundinnen, lacht und weint von Zeit zu Zeit…

Madoka Kaname, eine Achtklässlerin der Mitakihara-Mittel-Schule ist jemand, der so ein Leben führt. Eines Tages hat sie eine magische Begegnung. Noch weiß sie nicht ob es einfach Zufall ist oder ihr Schicksal.

Es ist ein schicksalhaftes Ereignis, dass ihre Zukunft verändern kann-
Es ist der Beginn einer neuen Geschichte der Magical Girls-

 

Wie die meisten von euch sicher schon wissen werden, geben Beginnigs und Eternal die komplette Serie wieder, wie wir sie bereits kennen. Die Besonderheit ist, dass sich im Gegensatz zur Serie einige Dinge verändert haben. So wurden beispielsweise die Verwandlungen der Magical Girls überarbeitet und durch neue Animationen ersetzt. Außerdem gibt es sowohl ein neues Opening als auch eine überarbeitete Fassung des Endings aus der Serie. Auf einige der Änderungen werde ich in den anderen Abschnitten noch eingehen. Wer allerdings detailliert wissen möchte, worin genau sich die Filme von der Serie unterscheiden, der sollte am besten hier und hier reinschauen.

Verpackung

Kommen wir zunächst einmal zur Verpackung der Blu-rays. Die Madoka Magica Movie Box kommt in der Collector’s Edition in einem stabilen Schuber aus dicker Pappe. Der Hintergrund des Schubers ist ist weiß-silbern und mit pinken, grünen und braunen Punkten bedruckt. Auf der Vorderseite ist Ultimate Madoka zu sehen, die eine Kugel in Händen hält. Diese Kugel ist ausgestanzt und das Motiv des Digipacks, das darunter liegt, ist zu sehen. Neben Madoka ist in einem dezenten Grau der Titel der Serie abgedruckt worden. Auf der Rückseite ist in der oberen Hälfte in der Mitte der Staff des Films, ebenfalls in einem dezenten Grau, abgedruckt. Am unteren Rand Sayaka Miki zu sehen. Neben ihr wird der Inhalt der Box aufgeführt. Als kleines Highlight wurde hier ein Soul Gem über dem Text plaziert. Und auch auf der Rückseite gibt es zwei ausgestanzte Kugeln durch die man das Motiv des Digipacks sehen kann.

Um den Schuber herum befindet sich auch ein orange-brauner Umschlag. Auch auf diesem stehen auf der Vorderseite der Titel der Filme, auf der Rückseite neben den technischen Details auch der Staff des Films sowie weitere Informationen.

Schuber Vorderseite MMTM1_2SchuberRuecken Schuber Rückseite
Digipack Aussen Digipack Aussen

Entnimmt man dem Schuber nun das Digipack und klappt es aus, bekommt man ein tolles Artwork auf den drei Außenseiten zu sehen. Darauf findet man Homura, Mami und Kyoko über den Dächern ihrer Stadt. Da Homura dort bereits die rote Schleife trägt und Mami mit abgebildet wurde vermute ich, dass dieses Artwork die Drei in der Zeit nach dem Film zeigt. Über Homura wurde in silberner Schrift nochmal der Titel der Box abgebildet. Nur das es sich diesmal um den Internationalen Titel handelt und nicht um den Japanischen. Auf der dritten Seite des Digipacks wurde nochmal der Inhalt der Box, sowie Staff und Cast abgedruckt. Darunter schläft Kyubey. Schaut man nun in das Digipack hinein, findet man die drei Disks der Box. Auf den beiden Blu-rays wurde jeweils kreisförmig der Titel des Films geschrieben. Außerdem finden sich jeweils drei der sechs Hauptcharaktere auf dem Label wieder. Ein weiteres tolles Details ist, wie ich finde, dass auf der ersten Disk über Mami ein Soul Gem zu sehen ist. Auf der zweiten Disk hingegen sieht man über Kyubey einen Grief Seed. Auch den Wechsel von weißem Hintergrund mit schwarzer Schrift zum schwarzen Hintergrund mit weißer Schrift finde ich eine tolle Idee. Das Label der CD unterscheidet sich hingegen komplett. Dort wurden die Konturen von Homuras Zeitmaschine abgebildet. Am unteren Rand steht der Titel Original Soundtrack.

Disks

Entfernt man die Disks aus den durchsichtigen Halterungen, gibt es auf der Innenseite des Digipacks Artworks zu den Hexen und ihren Familiaren, die im Film vorkommen. Die Umsetzung dieser Idee finde ich mehr als gelungen und es passt einfach klasse zu den Filmen.

 Digipack Innen  Digipack Innen

Beilagen

Natürlich gibt es bei der Box auch ein paar Flyer, die dem Digipack beiliegen. Einer dieser Flyer ist ein gefalteter Flyer, auf dem auf der Vorderseite Werbung für den Kinostart des dritten Films zu sehen ist, der in Japan am 26.10. anläuft. Auf den restlichen drei Seiten wird noch Werbung für Merchandise zur Serie und den Filmen gemacht. Neben den üblichen Flyer, die Aniplex Releases beiliegen, gibt es dann auch noch ein einzelnes Datenblatt, auf die technischen Details und so weiter stehen.

 Flyer  Datenblatt
 Flyer  Flyer
 Flyer

Bild und Untertitel

Die Bildqualität beider Filme lässt sich nicht anders als unglaublich gut beschreiben. Wer die Filme und Serie kennt weiß, dass man vor allem bei den Szenen in denen die Hexen vorkommen ein regelrechte Überflutung an Farben und Formen zu sehen bekommt. Diese sind satt und bringen, wie ich finde, die richte Stimmung rüber. Im Vergleich zur Serie steigern sich hier die Filme meiner Meinung nochmal durch zum Beispiel die neuen Verwandlungen der Magical Girls. Des Weiteren fällt auch der Kontrast der Films sehr gut aus und Flächenbildung, wie bei vielen europäischen Releases, sucht man hier vergeblich! Die Übergänge sind allesamt sehr sauber und die Konturen sind immer angemessen scharf. Auch digitales Rauschen findet man in den Filmen keines und das Bild wirkt sehr klar. Da beide Filme eine angemessen hohe Bitrate haben gibt es auch in den aktionreichen Szenen keine Artefakte.

Neben den neuen Verwandlungen der Magical Girls gibt es aber auch andere Änderungen im Bild im Gegensatz zur Serie. Ein Beispiel: Sayaka trägt nach ihrer Verwandlung in der Serie keinerlei Accessoires in den Haaren. Im Film bekommt sie eine Haarspange mit dem Fortissimo-Symbol. Auch Mamis Wohnung verändert sich im Film. Insgesamt wirkt es noch niedlicher und wurde großer im Gegensatz zur Serie. Ein letztes Beispiel: Im Film gibt es eine großere Auswahl an Lebensmitteln die Kyoko isst.

Übrigens, neben den neuen Animationen, neuen Hintergründen und kleinen Änderungen die vorgenommen wurden, gibt es auch noch ein kleines Easter Egg im Film zu finden. Zugegebenermaßen ist es nicht gerade leicht und beim normalen Anschauen auch fast unmöglich zu finden. Lässt man aber an einer Stelle im zweiten Film den Film langsam abspielen, findet man folgende zwei Frames:

Easter Egg 1 Easter Egg 2

Bei diesem Bild handelt es sich um das Artwork aus dem Ending von Episode 9, das bei der 5. japanischen Blu-ray als Extra mit drauf war.

Zu beiden Filmen gibt es japanische, englische, französische, spanische, chinesische und koreanische Untertitel. Ich selbst habe den Film mit englischen Untertiteln angeschaut. Die Untertitel haben eine weiße Schriftfarbe und eine schwarze Outline bekommen. Bei beiden Filmen hatte ich mit meinen englische Kenntnissen kein Probleme die Dialoge mitzuverfolgen. Lediglich das Timing fand ich bei manchen Untertiteln etwas knapp bemessen, da sich die Zeilen schnell geändert haben, wenn die Dialoge schnell gesprochen wurden. Ansonsten habe ich allerdings nichts daran zu beanstanden.

Technische Details:

Beginnings:
MPEG-4 AVC Video 35541 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Eternal:
MPEG-4 AVC Video 34829 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

 

The Beginnig:

Madoka Magica Movie1 Screenshot Madoka Magica Movie1 Screenshot
Madoka Magica Movie1 Screenshot Madoka Magica Movie1 Screenshot

 

Eternal:

Madoka Magica Movie2 Screenshot Madoka Magica Movie2 Screenshot
Madoka Magica Movie2 Screenshot Madoka Magica Movie2 Screenshot

Audio

Die Blu-ray bietet dem Käufer beim Hauptfilm zwei unterschiedliche Tonspuren. Sowohl die 2.0 als auch die 5.1 Tonspur wurden im DTS-HD Master Audio Format codiert und bieten damit einen super Klang. Die 2.0-Tonspur, die ich mir angehört habe, ist super gemischt und die Synchro ist ebenfalls einfach nur genial, was ich ja von der Serie schon wusste. Zusätzlich gibt es noch Audiokommentare im DTS 2.0-Format.

Technische Details:

Beginnigs:
Japanisch DTS-HD Master Audio 2.0 1746 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD Master Audio 5.1 4025 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch
(Audiokommentare)
DTS 2.0 256 kbps 48 kHz / 24-bit
Eternal:
Japanisch DTS-HD Master Audio 2.0 1756 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD Master Audio 5.1 4111 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch
(Audiokommentare)
DTS 2.0 256 kbps 48 kHz / 24-bit

Menü

Extras

Natürlich bietet die Box auch viele Extras für den Käufer. Auf den Disks selbst findet man neben den Audiokommentaren der Synchronsprecher auch sowohl das Opening als auch das Ending des Films ohne Credits. Außerdem gibt es die Trailer zum jeweiligen Film auf der Disk zu finden und die Werbung für die Blu-ray-Box. Diese Extras sind auch auf den Standard Editionen der Filme. Der limitierten Edition vorbehalten sind jedoch der großartige Soundtrack des Films auf einer Extra CD sowie das Booklet mit vielen Informationen zum Film. Hat man sich die Aniplex of America Edition bestellt, bekommt man zusätzlich zu den japanischen Extras noch eine Postkarte, mit dem Motiv des amerikanischen Kinoposters, des mexikanischen Kinoposters und einem der japanischen Kinposter. Außerdem enthält die Box dann auch eine Übersetzung des japanischen Booklets.

Booklet Booklet
Postkarten
 Translation Booklet

Fazit

Obwohl die Box nicht grade günstig war, muss ich sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Ich denke man macht mir ihr auf keinen Fall einen Fehler, wenn man die Serie mag. Man bekommt nicht nur eine tolle Verpackung und zwei Klasse Filme, sondern auch noch jede Menge Extras. Ich kann die Box jedem  nur mehr empfehlen!

[Review] Puella Magi Madoka Magica Limited Fanbox Vol.3 [BD IT]

So meine lieben Leser,

dir dritte und somit auch letzte Box von Puella Magi Madoka Magica ist nun in Italien erschienen und liegt (zu meiner Schande) auch schon knapp ne Woche bei mir zu Hause rum und ich habs bisher einfach nicht fertig gebracht was zu schreiben. Nachdem nach ein wenig Bedenkzeit habe ich nun beschlossen diesmal keine Review oder FastView zu schreiben, da sich Qualitativ nichts geändert hat und alles wichtige dazu schon in den letzten zwei Reviews steht. Allerdings will ich euch natürlich keines Falls die Bilder der Box vorenthalten und euch trotzdem etwas über die Extras erzählen.

Box
MM3Verpackung
MM3DatenblattWie auch schon bei den Boxen zuvor, befinden sich natürlich auch wieder auf dieser die Motive der japanischen Cover. Die Themenfarbe ist diesmal Lila, was zu Homura Akemi passt, deren Petitfigur auch in der Sammelbox enthalten ist. Wie auch schon bei den anderen Boxen zuvor, zieht sich diese Farbe durch die komplette Box, sei es die Verpackung oder das Menü.Übrigens wurde in der limitierten Box aus den USA statt Blau, welche ja die Farbe von Sayaka Miki ist, Gelb, also die Farbe von Mami Tomoe, benutzt.

MM3Petit

MM3Extras

Und hier sind nun die Extras. Ganz oben könnt ihr die Packung sehen, die jeder Box beigelegt war. Auf der oberen Seite ist zu lesen, dass es sich beim Inhalt um die Figur von Homura handelt.

MM3BookletAuch diesmal war wieder ein Booklet beigelegt. Zum einen befinden sich im hinteren Teil, dem sogenannten „Buch der Hexen“, Informationen zu den in den Folgen vorkommenden Hexen. Wie bisher gibt es natürlich auch diesmal wieder die italienische Übersetzung der japanischen Booklets mit den 4 Panelstrips und den Entwurfzeichnungen der Charaktere. Außerdem befindet sich in der Box ebenfalls wieder eine Sammelkarte, dieses Mal mit dem letzten Motiv der Blu-rays. Auf der Disk selbst befinden sich neben dem speziellen Ending der 9ten Folge auch noch TV Werbespots aus Japan. Leider gibts auch auf dieser Box keine Audiokommentare der japanischen Sprecherinnen zu hören.

Fazit

Kommen wir nun zum abschließenden Fazit für die Serie und die Boxen. Zur Serie kann man nur sagen, kauft sie euch, egal in welcher Sprache, und schaut sie an! Auch wenn man anhand der Verpackung und des Openings vielleicht denken könnte, es handelt sich um eine Serie wie Doremi in der es um kleine, süße Mädels geht, sie ist es nicht, und davon wir man auch ziemlich schnell überzeugt. Außerdem kommt es mehrfach zu interessanten Wendungen, die man so nicht erwartet und es wird nie langweilig.

Zu den Boxen lässt sich nur sagen, es lohnt sich wirklich. Nicht nur, dass sie echt toll aussehen im Schrank, sondern man kriegt zu einem sehr guten Preis wirklich was geboten. Die Qualität des Bildes und des Tons waren außergewöhnlich gut und so wie man sie sich für jede Veröffentlichung wünscht. Natürlich ist die Frage, ob man die Extras wirklich braucht oder will, aber für die die gerne solche tollen Gimmicks haben wollen ist es den Kauf auf jeden Fall wert. Anhand der Bilder könnt ihr euch ja selbst ein Bild davon machen. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich sie mir gleich geholt hab.

Neuigkeiten, News und ein paar Sachen dazwischen!

So, es ist schon ein bisschen her, aber es gibt mal wieder News zu lesen hier auf aniBlu.
Diesmal geht es um Lupin the 3rd! Das Label Yamatovideo veröffentlicht munter weiter die Filme zur Serie.

Zuletzt erschien am 20. April diesen Jahres „La pietra della saggezza“ auf Blu-ray. Und nun wird als nächstes wird der Film „Verde conto rosso“ am 26. Juni erscheinen. Weitere werden hoffentlich folgen, und vielleicht haben wir ja Glück und sie bringen auch die Serie auf der blauen Scheibe.

Bleiben wir nun noch kurz in Italien, den dort gibt es im Moment wahnsinnig günstig viele Anime Blu-rays zu kaufen. Unter anderem sind die Lupin Filme im Moment reduziert, und auch andere wie 5cm per second sind Momentan runter gesetzt. Es lohnt sich also definitiv reinzugucken.

Die nächste freudige, zugleich aber auch traurig Nachricht ist, es wird tatsächlich Extras in der deutschen Fassung von Blue Exorcist geben. Wie auf AV Visionen steht, werden die Tarot Karten und Postkarten in der Box enthalten sein. Leider wird es aber wie bereits vermutet kein Booklet geben. Das ist der DVD Version vorbehalten. Jedoch find ich es schonmal gar nicht schlecht, dass wir überhaupt mal was zu Gesicht bekommen.

Aber auch bei den Briten tut sich einiges. Im Oktober wird dort Ninja Scroll in einer limitierte Steelbox auf Blu-ray erscheinen.

Und nun noch die, wie ich finde, tollste Nachricht des Tages. Manga UK veröffentlichte heute via Twitter die Nachricht, dass Puella Magi Madoka Magica in Großbritannien auf DVD und Blu-ray erscheinen wird. Wer sich also noch nicht die teuren Boxen aus den USA bestellt hat, kann demnächst in einer günstigeren Fassung die Serie von unseren Nachbarn importieren!

UPDATE: Auf Nachfrage meinerseits hat Manga UK bestätigt, dass es sich bei Ninja Scroll um eine Play.com-only Blu-ray handeln wird.

[Review] Puella Magi Madoka Magica Limited Fanbox Vol.2 [BD IT]

Verpackung

Die zweite Puella Magi Madoka Magica Fanbox aus Italien kommt, wie schon die erste, in einer stabilen Pappbox. Wie schon bei der letzten, befinden sich auch hier auf Vorder- und Rückseite die Motive der japanischen Blu-rays, sowie auch das Logo und darunter in kleiner Schrift die Texte „Limited Fan Edition – Blu-ray + DVD + CD + Figure + Booklet + Card“. Auch hier findet man, solange die Box im ungeöffneten Zustand ist, auf der Rückseite ein Informationsblatt zur Box selbst.

Box

Auch diese Box ist im innern aufgebaut wie die Erste. Öffnet man sie, so findet man den Soundtrack, die Blu-ray in Amarayhülle, die DVD in einer weißen Standardhülle, das Booklet, eine Sammelkarte und eine weitere Pappbox. Wie man jetzt schon richtig vermutet, so hat man hier auch hier wieder die japanischen Covermotive verwendet und für Blu-ray wie auch für die DVD ein Wendecover gemacht. Das Motiv des Soundtracks, das natürlich perfekt zum Letzten passt, kommt wieder aus der Serie selbst.

Amarays

Dreht man die Blu-rayhülle bzw. die DVD-Hülle um, so finden man kurze Texte zu den Episoden die sich auf der Disk befinden. Außerdem sind acht Screenshots, Informationen zum Cast, Informationen zu den an den Disks Beteiligen und natürlich auch die Spezifikationen zur Blu-ray/DVD. Auf den Disks selbst sind auch diesmal wieder zwei der Hauptcharaktere zu sehen. Alles in allem ist auch dieses Release eine runde Sache und reiht sich perfekt in die Sammlung ein.

Bild und Untertitel

Die Bildqualität ist wie schon bei der ersten Box wieder absolut unglaublich. Farben satt und keine erkennbaren Artefakte, wie man sichs nicht anders wünschen könnte! Die Konturen sind auch bei aktionreichen Szenen scharf, und davon gibt es einige. Die Qualität ist auch diesmal wieder unvergleichlich und keine Blu-ray die ich bisher hatte hat diese Bezeichnung verdient. Auch dieses Mal war es wieder eine Freude für die Augen diese Serie zu sehen.

In Opening und Ending wurden auch diesmal die Credits auf Italienisch übersetzt als Hardsubs eingefügt. Hier wurde die selbe Schriftverwendet wie beim letzten Mal!

Technische Details:

MPEG4 AVC Video 36960 kbps 1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Madoka Magica Screenshot Madoka Magica Screenshot
Madoka Magica Screenshot Madoka Magica Screenshot

Audio

Der Ton ist auch diesmal sehr gut. Auf der Disk befinden sich insgesamt drei Tonspuren. Eine Italienische DTS-HD Master Audio 5.1, diese ist übrigens exklusiv auf der Disk enthalten, eine Italienische DTS-HD Master Audio 2.0 und eine Japanische ebenfalls als DTS-HD Master Audio 2.0. Da ich leider über keine 5.1 Anlage verfüge bleibt mir der Genuss dieser Tonspur erst mal verwehrt, allerdings finde ich es sehr gut das man überhaupt eine solche exklusive Tonspur drauf gepackt hat. Die 2.0 Tonspuren sind wieder sehr gut. Die Stimmen der Charaktere sind immer sehr gut zu hören und haben genau die richtige Lautstärke im Gegensatz zur Hintergrundmusik und den Soundeffekten. Und auch in sehr lauter Lautstärke hört sich der Ton immer sehr gut an.

Technische Details:

Italienisch DTS-HD MA 5.1 2624 kbps 48 kHz / 16-bit
Japanisch DTS-HD MA 2.0 1135 kbps 48 kHz / 16-bit
Japanisch DTS-HD MA 2.0 1111 kbps 48 kHz / 16-bit

Menü

Extras

Von den Extras bin ich diesmal leider ein wenig Enttäuscht. Wie auch beim letzten Mal gibt es wieder ein dickes Booklet, eine Sammelkarte, eine Sammelfigur und einen tollen Soundtrack. Daran gibt es nichts auszusetzen und die Sachen sind wie erwartet auch toll gestaltet.

Extras

Auch diesmal gibt es wieder das sogenannte „Buch der Hexen“, in dem sich Informationen zu den Hexen in der Serie befinden. Und natürlich wieder die Übersetzung der japanischen Booklets.

Booklet

Kommen wir aber nun zu dem etwas enttäuschenden Extras der Disk. Hier befinden sich diesmal, im Gegensetz zum letzten Mal, nur das Opening und das Ending zum einzeln Anhören. Und dann noch nicht mal Textless wie beim letzten Mal, sondern einfach nur die normale japanische Version. Da es ja zum Beispiel in Japan noch die Audiokommentare der Sprecher gibt, hatte ich gehofft, dass diese bei der zweiten Box vorhanden sind.

Fazit

Die zweite Puella Magi Madoka Magica Limited Fan Box aus Italien ist jeden Euro wert den man rein investiert. Wie beim letzten Mal besticht sie wieder mit ihrem tollen Bild, dem guten Ton und den tollen Extras die beigelegt wurden. Auch diesmal kann ich wieder nur jedem Fan (oder denen die es werden wollen) sich die Box zu kaufen.

Der kleine, feine Unterschied machts!

Hi Leute,

hier ist mal wieder nur ein einfacher Blogeintrag. Gut, ein paar News gibts schon auch, aber dazu später!
Wisst ihr, immer wieder fragen mich meine Freunde „Warum kaufst du dir eigentlich die ganzen Filme und Serien in Sprachen, die du nicht sprichst?“. Gut, ich kann zwar nur Deutsch und Englisch, aber Handlungen kann ich mit dem bisschen was ich an Italienisch und Französisch versteh schon verfolgen. Aber das hat ja auch gar nichts damit zu tun.

Viel mehr ist es der kleine, feine Unterschied, den es da in den verschiedenen Sprachfassungen gibt.

Nehmen wir zum Beispiel mal die Blu-rays von Kazé France und Kazé Deutschland. Viele werden jetzt wieder das Argument auspacken „Aber man kann/darf doch nicht zwei Märkte miteinander vergleichen. Frankreich aht ja ne ganz andere Mentalität was Comics und Zeichentrick betrifft als die Deutschen!“. Gut, das stimmt ja auch und ich behaupte ja auch gar nicht das Gegenteil, aber nur weil die Leute da vielleicht anders über diese Dinge denken, heißt das ja nicht automatisch das man sich hier weniger Mühe geben muss.

Nehmen wir zum Beispiel mal die Verpackung. Bei den meisten meiner französischen Kazé Blu-rays hab es einen tollen Pappschuber in dem die Amarayhülle steckt. Dieser ist dann mal mehr mal weniger aufwendig gestaltet gewesen. Aber alles in allem sieht es einfach nochmal ganz anders aus wenn man das dann im Regal stehen hat oder wenn man nur ne Plastikhülle stattdessen hat. Gut, am Inhalt einer Blu-ray ändert das jetzt nichts, aber das ist eben eine Sache bei der ich als Sammler Wert drauf leg. Man könnte es mit einem Buch vergleichen, falls es einem schwer fällt sich da jetzt den „großen“ Unterschied vorzustellen. Aber ein Buch mit Umschlag sieht ja zum Beispiel auch viel besser oder wertvoller (oder wie auch immer man es nennen mag) aus, wie wenn man einfach nur ne Taschenbuchversion davon rumstehen hat. Von der FSK Flatschen die nur die wenigsten als Aufkleber auf die Hüllen machen fang ich jetzt mal gar nicht an. Die Regeln haben ja leider andere gemacht…

Nun gut, es gibt ja aber auch noch andere Dinge. Nehmen wir als Beispiel die Serie Puella Magi Madoka Magica oder die ersten Filme von One Piece. Hier haben die Publisher entschieden, dass es eben keine deutsche Blu-ray Fassung geben wird. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen. Bei One Piece gibt es nach eigener Aussage von Kazé ja kein echtes HD Material, wobei man sich bei dieser Aussage wieder streiten könnte, aber das ist ein anderes Thema.

One Piece - Le Film Blu-ray Screenshot
One Piece - Le Film DVD Screenshot
© Eiichiro Oda / Shueisha, Toei Animation
©“2011 One Piece“ Production Committee
DVD und Blu-ray Bild

Jedenfalls ist es hier für mich als Anime und Blu-ray Fan schon echt schwierig. Natürlich will man ja gerne den eigenen Markt unterstützen, das steht außer Frage, aber wenn ich wo anders zum gleichen Preis oder einem anderen sehr guten Preis eine viel bessere Version bekommen kann, warum nicht. Wer von euch meine Review zu Puella Magi Madoka Magica gelesen hat, der weiß wie hoch die Italiener die Messlatte gesetzt haben was dieses Release angeht. In der Hinsicht kann die deutsche DVD Veröffentlichung dann eben doch nicht mithalten. Zumal hier ja mal wieder der Sammelfaktor dazu kommt, den so nen Haufen tolle Extras kann man sich ja quasi nicht entgehen lassen. Aber Grundsätzlich geht es bei solchen Dingen eben darum überhaupt mal an HD zu kommen. Genau das selbe Spiel ist es bei den One Piece Filmen. In Frankreich gibt es eben eine Blu-ray Fassung. Diese beinhaltet zwar keine deutsche Tonspur, aber eben dafür ein sehr gutes Bild, das im Vergleich zur DVD Version aus Deutschland total abstinkt.

Und ja, wie sollte es anders sein, sind da dann eben doch noch die oben erwähnten Extras.
Viele Filme, die hier, aber auch im Ausland erscheinen haben dann dort doch mal ein paar tolle „Giveaways“. Wie ihr ja ein Stück weiter oben bereits gelesen habt, steht außer Frage das PMMM ne tolle Veröffentlichung war. Aber nehmen wir Beispielsweise mal „Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya“!

Haruhi Suzumiya Cover

In Deutschland bekommt man auf Blu-ray eben die Blu-ray. Gut, da sind dann noch andere Extras in Form von Videos drauf, aber das ist da eben Standardzubehör wenn man so will. Gucken wir da mal zu unseren Nachbarn den Franzosen, so finden wir auf Amazon zu einem etwas höheren Preis ebenfalls diesen Film, allerdings  gibt es hier dafür dann eine Box, in der sich eine Blu-ray, zwei DVDs (Film und Bonusmaterial) und ein 32-seitiges Booklet befinden. Als Extra legt Amazon dann aber noch ein Poster zum Film mit drauf. Und das ist nur eines der Beispiele…

Naja, wie ihr sehen könnt, es gibt schon einige Gründe warum man sich dafür entscheiden kann die ein oder andere Veröffentlichung aus dem Ausland zu kaufen. Für mich selbst kommt dann noch dazu das ich einfach ein Sammler bin was Sprachfassungen angeht, aber das ist dann nochmal ne andere Geschichte.

Hier sind dann jetzt auch noch die versprochenen News:

  • Universum Anime hat inzwischen bekannt gegeben, dass die erste Blu-ray von Appleseed XIII am 15. Juni 2012 erscheint, die Zweite am 20. Juli 2012 und dir Dritte am 17. August 2012. Außerdem werden wohl auf allen als Bonusmaterial Behind the Scenes Videos verfügbar sein.
  • Für die aktuellen Berserker Filme wurde die Lizenz an 16 Länder vergeben, darunter auch Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien und die Schweiz. Wer genau den Vertrieb in Deutschland übernehmen wird ist noch nicht bekannt, allerdings hat sich in Großbritannien Kazé UK die Lizenz geschnappt und als europäischer Distributor wird das französische Label Dybex genannt, die hier zu lande und auch in Frankreich zum Beispiel Escaflowne – The Movie veröffentlicht haben. Wer genau die Filme in Deutschland veröffentlicht, ist allerdings bisher nicht bekannt, also dürfen wir noch etwas gespannt sein.