Schlagwort-Archiv: Colorful

[Review] Colorful – Edición especial [BD ES]

Inhaltsangabe

„¡Felicidades, te ha tocado la lotería! ¡Has muerto en pecado, pero te vamos a dar una segunda oportunidad!“ informa un ángel a un alma que acaba de morir. A continuación, el alma es colocada en el cuerpo de Makoto Kobayashi, un muchacho de 14 años que acaba de cometer suicidio. Guiado por el caprichoso espíritu Purapura y sin ningún recuerdo de su pasado, el alma deberá averiguar cuál fue el gran pecado que cometió en su vida anterior antes de que se agote su tiempo en el cuerpo de Makoto. Inmerso de lleno en su nueva vida, en un principio no comprende qué pudo llevar al límite a Makoto, pero poco a poco va descubriendo las excentricidades de su familia y amigos a la vez que comienza a comprender el verdadero propósito de la misión que le ha sido encomendada.

Verpackung

Die Colorful Blu-ray aus Spanien kommt, ähnlich wie die aus Frankreich, in einer schlanken, blauen Amarayhülle. Auf dem Frontcover ist das Hauptmotiv des Films zu sehen, bei dem Makoto Kobayashi in mitten von tausenden Blumen liegt. In der rechten oberen Ecke sind mit Logo alle Preise aufgeführt, die der Film gewonnen hat. Auf der Rückseite der Bluray sieht man ebenfalls im Hintergrund die Blumen, zwischen denen Makoto auf der Vorderseite liegt. Außerdem finden sich hier eine Inhaltsangabe, Screenshots aus dem Film, Bilder der Charaktere und die Informationen zur Blu-ray und DVD selbst. Wendet man nun das Cover, so kommt ein völlig anderes Motiv zum Vorschein. Auf diesem Motiv ist Purapura in einem Gemälde zu sehen. Auf der Rückseite ist ebenfalls ein Teil des Gemäldes im Hintergrund zu sehen, jedoch die selben Informationen.

 Amaray  Amaray  Disks

Öffnet man nun die Hülle, so findet man die DVD und die Blu-ray zum Film. Auf der DVD befindet ich das selbe Motiv wie auf der Rückseite des Wendecovers und auf der Blu-ray das normale Cover. Diese beiden Motive sind übrigens mit den japanischen Kinopostern identisch, die damals aufgehängt waren.

Bild und Untertitel

Die Bildqualität der Colorful Blu-ray aus Spanien ist sehr gut. Die Konturen sind scharf und die Farben wirken natürlich. Artefakte gibt es teils gar nicht, teils an den Konturen, was vermutlich an der relativ geringen Bitrate liegt. Was wiederum positiv auffällt ist, dass es trotzdem so gut wie keine Flächenbildung gibt. Allgemein sind die Hintergrund ziemlich detailliert und die Farben strahlen entgegen. Da ich auch im Besitz der französischen Fassung bin, gibt es hier mal einen kleinen Vergleich für euch.

Auf dem folgenden Bild seht ihr einen Bildausschnitt vom ersten Screenshot den ich jeweils identisch für die französische und die spanische Fassung gemacht hab. Um euch mal den qualitativen Unterschied deutlich zu machen, der hier meiner Meinung nach doch ziemlich gravierend ausfällt habe ihr beide Ausschnitte mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf die selbe Weise aufgezoomt, übersättigt und den Farbton so verändert, dass man das Resultat deutlicher erkennt. Wie man bei der französischen Fassung sehen kann, tritt hier starke Flächenbildung auf. Zum einen im unteren Bereich, zum anderen der farbliche „Verlauf“ der hier zu sehen sein sollte. Bei der spanischen Fassung fällt das ganze gleich ganz anders aus. Hier sind, trotz kleiner ziemlich kleiner Flächen im unteren linken Bereich deutlich die Übergänge zu sehen.

Vergleichsbild mit starkem Kontrast

Vergleichsbild mit starkem Kontrast

 

Natürlich gibt es auch noch andere Unterschiede. Zum einen sieht das Bild der französischen Fassung im direkten Vergleich sehr bearbeitet aus. Unter anderem wurde ein leichtes Rauschen aus dem Bild entfernt, das in der spanischen Fassung zu sehen ist. Außerdem sieht das Bild dort allgemein leicht verwaschen aus, was sich darin deutlich macht, dass die Konturen im direkten Vergleich in der spanischen Fassung schärfer wirken. Es macht auch den Eindruck, dass die Farben in der französischen Fassung etwas mehr gesättigt wurden. Für mich persönlich hat beim Gesamteindruck zum Bild eindeutig diese Fassung die Nase vorne!

Zu den Untertiteln gibt es nicht viel zu sagen. Insgesamt befinden sich zwei Untertitelspuren auf der Blu-ray. Ein Untertitel bei dem die japanischen Zeichen Übersetzt wurden und ein Untertitel bei dem auch die Dialoge enthalten sind. Als Schriftfarbe wurde weiß gewählt und die Outline ist schwarz. Er lässt sich gut lesen und wurde auch vernünftig getimed.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 16120 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Colorful Screenshot Colorful Screenshot
Colorful Screenshot Colorful Screenshot

Audio

Auf der Blu-ray befinden sich insgesamt zwei Tonspuren, eine spanische und eine japanische Tonspur. Beide sind als DTS-HD Master Audio Tonspuren vorhanden und haben eine sehr gute Qualität. Das Verhältnis zwischen der Lautstärke der Sprecher und dem Hintergrundgeräuschen und -musik ist ebenfalls sehr gut und die Sprecher sind immer deutlich zu verstehen.

Die Synchro selbst finde ich ganz gut. Die Synchronsprecher sind relativ passend gewählt, allerdings haben sie bei den Kindern teilweise schon ein wenig tiefe Stimmen, was aber typisch für spanische Synchros ist.

Technische Details:

Spanisch DTS-HD MA 5.1 1807 kbps 48 kHz / 16-bit
Japanisch DTS-HD MA 5.1 1799 kbps 48 kHz / 16-bit

Menü

Extras

Leider befindet sich an richtigen Extras ausschließlich der Original Trailer auf der Disk. Das ist schade, da es ja zumindest noch das halbstündige Interview mit Regisseur Keiichi Hara gibt, dass auch auf der französischen Blu-ray vorhanden ist.

Fazit

Auch wenn das Bild was Artefakte betrifft ein wenig zu wünschen übrig lässt, macht man für nicht mal 15 Euro mit dieser Blu-ray gar nichts falsch, zumal man dazu noch eine DVD bekommt. Diese Version ist, was die Bildqualität im Allgemeinen betrifft definitiv besser wie die Französische, was ich euch hoffentlich anhand des Beispiels nahe legen konnte. Wer den Film also gerne haben möchte und die spanische Sprache versteht, sollte auf jeden Fall zu dieser Version greifen.

[Review] Colorful – Édition Limitée FR

Quelle: kaze.fr

Inhaltsangabe

Un esprit gagne une deuxième chance de vivre à condition d’apprendre de ses erreurs. Il renaît dans le corps de Makoto, un élève de 3ème qui vient de mettre fin à ses jours. L’esprit doit endurer la vie quotidienne de cet adolescent mal dans sa peau. Avançant à tâtons, s’efforçant de ne pas reproduire les fautes de Makoto, il va finalement découvrir une vérité qui va bouleverser son existence.

Verpackung

Die Colorful Blu-ray aus Frankreich kommt wie auch schon Un été avec Coo und Roujin-Z in einem sehr schön gestalteten Pappschuber. Zu sehen ist das selbe Cover, das auch für die japanische Blu-ray verwendet wurde. Auf der Rückseite des Schubers finden sich einige Screenshsots aus dem Film, dazu die Beschreibung des Films, sowie einige Zusatzinformationen und die technischen Spezifikationen des Films.

Verpackung

Holt man die Amarayhülle aus dem Schuber, so kommt ein sehr einfach gehaltenes Cover zum Vorschein, das aber sehr gut passt. Auf der Disk selbst ist ein Bildausschnitt vom Covermotiv zu sehen und der Titel des Films. Es passt alles sehr gut zueinander. Schade ist nur, dass die Innenseite der Amarayhülle weiß ist. Ein passendes Motiv wäre schön gewesen!

Bild

Das Bild der französischen Blu-ray von Colorful ist gut. Zu Beginn sieht alles ein wenig trist aus und die Verläufe lassen etwas zu wüsnchen übrig, aber wenn der Film dann etwas fortgeschritten ist, strahlen einem die sehr natürlich aussehenden Farben gerade zu vom Fernseher entgegen. Was würde man auch anderes bei deinem Film mit dem Titel „Colorful“ erwarten. Beim anschauen des Films konnte ich weder am TV noch am PC irgendwo Artefakte entdecken, auch nicht bei den paar schnelleren Szenen, die es im Film gibt, und das trotz einer nicht all zu hohen Bitrate.
Die Konturen sind folglich immer scharf und gut zu erkennen und die Hintergründe teilweise sehr Detailliert.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 7886 kbps 1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Colorful Screenshot Colorful Screenshot
Colorful Screenshot Colorful Screenshot

Audio

Colorful kommt in der französischer Fassung mit zwei Tonspuren. Einer Französischen und einer Japanischen in jeweils 5.1 DTS HD Master Audio. An den Tonspuren gibt es nicht viel zu bemängeln. In der Französischen gibt es leider nur eine Stelle, bei der finde ich die Stimmen viel zu leise finde im Gegensatz zur Hintergrundmusik. Hier fällt es einem nicht gerade leicht das zu verstehen was die zwei Charaktete beim rennen sprechen.

Technische Details:

Französisch DTS-HD MA 5.1 3350 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD MA 5.1 3283 kbps 48 kHz / 24-bit

Menü und Untertitel

Extras

An Extras findet man auf der Colorful Blu-ray ein halbstündiges Interview mit Regisseur Keiichi Hara. Dieses Interview wurde Französisch untertitelt, allerdings leider mit einem Hardsub.
Außerdem ist der limitierten Edition von Colorful ein 20 seitiges Booklet beigelegt. Darin finden sich Informationen und Skizzen zum Film.

Fazit

Der Film Colorful zeigt eine tolle Geschichte über zweite Chancen und verpasste Gelegenheiten. Der Slice-of-Life Film ist ebenso wie Un été avec Coo toll animiert und es lohnt sich schon alleine deshalb den Film anzuschaun. Das Booklet ist außerdem ein tolles Extra zum Film, weshalb ich auch zugegriffen hab. Alles in allem lohnt es sich die Blu-ray zu holen, wenn man auf diese Art von Filmen steht.

Ein kleiner Ausflug nach Frankreich

Hallo Leute,

heute wars bei mir endlich soweit. Meinen immer wieder verschobenen Ausflug nach Straßburg hab ich heute endlich zusammen mit meiner besten Freundin durchgezogen. Stundenlang sind wir durch die Straßen gelaufen auf der Suche nach guten Läden, die wir dann auch irgendwann gefunden haben.

Wirklich glücklich bin ich dann erst im Virgin Megastore geworden. Nachdem ich da dann die Anime Blu-ray entdeckt hab, musste ich einfach zuschlagen. Eine all zu große Auswahl hatten sie zwar net da, aber ich hab ein paar Gute gefunden.

Straßburg

Ja, was soll man groß sagen. Colorful und One Piece sind beide nur mit französischer und japanischer Tonspur. Allerdings wirds da bei Roujin-Z interessant, den hier ist neben Japanisch, Französisch und Italienisch auch eine deutsche Tonspur drauf.

Genaueres gibts dann in der Review zum Film! Werde bei diesen Filmen wohl zu jedem eine machen, wenn sich die Zeit findet.

Ihr dürft also gespannt sein!