Schlagwort-Archiv: 魔法少女まどか☆マギカ

[Review] Puella Magi Madoka Magica – The Movies [BD US]

Inhalt

She has a loving family and best friends, laughs and cries from time to time…

Madoka Kaname, an eighth grader of Mitakihara middle school is one of those who lives such a life. One day, she had a very magical encounter. She doesn’t know if it happed by chance or by fate yet.

This is a fateful encounter that can change her destiny-
This is a beginnig of a new story of the magical witch girls-

Sie hat eine Familie die sie liebt und beste Freundinnen, lacht und weint von Zeit zu Zeit…

Madoka Kaname, eine Achtklässlerin der Mitakihara-Mittel-Schule ist jemand, der so ein Leben führt. Eines Tages hat sie eine magische Begegnung. Noch weiß sie nicht ob es einfach Zufall ist oder ihr Schicksal.

Es ist ein schicksalhaftes Ereignis, dass ihre Zukunft verändern kann-
Es ist der Beginn einer neuen Geschichte der Magical Girls-

 

Wie die meisten von euch sicher schon wissen werden, geben Beginnigs und Eternal die komplette Serie wieder, wie wir sie bereits kennen. Die Besonderheit ist, dass sich im Gegensatz zur Serie einige Dinge verändert haben. So wurden beispielsweise die Verwandlungen der Magical Girls überarbeitet und durch neue Animationen ersetzt. Außerdem gibt es sowohl ein neues Opening als auch eine überarbeitete Fassung des Endings aus der Serie. Auf einige der Änderungen werde ich in den anderen Abschnitten noch eingehen. Wer allerdings detailliert wissen möchte, worin genau sich die Filme von der Serie unterscheiden, der sollte am besten hier und hier reinschauen.

Verpackung

Kommen wir zunächst einmal zur Verpackung der Blu-rays. Die Madoka Magica Movie Box kommt in der Collector’s Edition in einem stabilen Schuber aus dicker Pappe. Der Hintergrund des Schubers ist ist weiß-silbern und mit pinken, grünen und braunen Punkten bedruckt. Auf der Vorderseite ist Ultimate Madoka zu sehen, die eine Kugel in Händen hält. Diese Kugel ist ausgestanzt und das Motiv des Digipacks, das darunter liegt, ist zu sehen. Neben Madoka ist in einem dezenten Grau der Titel der Serie abgedruckt worden. Auf der Rückseite ist in der oberen Hälfte in der Mitte der Staff des Films, ebenfalls in einem dezenten Grau, abgedruckt. Am unteren Rand Sayaka Miki zu sehen. Neben ihr wird der Inhalt der Box aufgeführt. Als kleines Highlight wurde hier ein Soul Gem über dem Text plaziert. Und auch auf der Rückseite gibt es zwei ausgestanzte Kugeln durch die man das Motiv des Digipacks sehen kann.

Um den Schuber herum befindet sich auch ein orange-brauner Umschlag. Auch auf diesem stehen auf der Vorderseite der Titel der Filme, auf der Rückseite neben den technischen Details auch der Staff des Films sowie weitere Informationen.

Schuber Vorderseite MMTM1_2SchuberRuecken Schuber Rückseite
Digipack Aussen Digipack Aussen

Entnimmt man dem Schuber nun das Digipack und klappt es aus, bekommt man ein tolles Artwork auf den drei Außenseiten zu sehen. Darauf findet man Homura, Mami und Kyoko über den Dächern ihrer Stadt. Da Homura dort bereits die rote Schleife trägt und Mami mit abgebildet wurde vermute ich, dass dieses Artwork die Drei in der Zeit nach dem Film zeigt. Über Homura wurde in silberner Schrift nochmal der Titel der Box abgebildet. Nur das es sich diesmal um den Internationalen Titel handelt und nicht um den Japanischen. Auf der dritten Seite des Digipacks wurde nochmal der Inhalt der Box, sowie Staff und Cast abgedruckt. Darunter schläft Kyubey. Schaut man nun in das Digipack hinein, findet man die drei Disks der Box. Auf den beiden Blu-rays wurde jeweils kreisförmig der Titel des Films geschrieben. Außerdem finden sich jeweils drei der sechs Hauptcharaktere auf dem Label wieder. Ein weiteres tolles Details ist, wie ich finde, dass auf der ersten Disk über Mami ein Soul Gem zu sehen ist. Auf der zweiten Disk hingegen sieht man über Kyubey einen Grief Seed. Auch den Wechsel von weißem Hintergrund mit schwarzer Schrift zum schwarzen Hintergrund mit weißer Schrift finde ich eine tolle Idee. Das Label der CD unterscheidet sich hingegen komplett. Dort wurden die Konturen von Homuras Zeitmaschine abgebildet. Am unteren Rand steht der Titel Original Soundtrack.

Disks

Entfernt man die Disks aus den durchsichtigen Halterungen, gibt es auf der Innenseite des Digipacks Artworks zu den Hexen und ihren Familiaren, die im Film vorkommen. Die Umsetzung dieser Idee finde ich mehr als gelungen und es passt einfach klasse zu den Filmen.

 Digipack Innen  Digipack Innen

Beilagen

Natürlich gibt es bei der Box auch ein paar Flyer, die dem Digipack beiliegen. Einer dieser Flyer ist ein gefalteter Flyer, auf dem auf der Vorderseite Werbung für den Kinostart des dritten Films zu sehen ist, der in Japan am 26.10. anläuft. Auf den restlichen drei Seiten wird noch Werbung für Merchandise zur Serie und den Filmen gemacht. Neben den üblichen Flyer, die Aniplex Releases beiliegen, gibt es dann auch noch ein einzelnes Datenblatt, auf die technischen Details und so weiter stehen.

 Flyer  Datenblatt
 Flyer  Flyer
 Flyer

Bild und Untertitel

Die Bildqualität beider Filme lässt sich nicht anders als unglaublich gut beschreiben. Wer die Filme und Serie kennt weiß, dass man vor allem bei den Szenen in denen die Hexen vorkommen ein regelrechte Überflutung an Farben und Formen zu sehen bekommt. Diese sind satt und bringen, wie ich finde, die richte Stimmung rüber. Im Vergleich zur Serie steigern sich hier die Filme meiner Meinung nochmal durch zum Beispiel die neuen Verwandlungen der Magical Girls. Des Weiteren fällt auch der Kontrast der Films sehr gut aus und Flächenbildung, wie bei vielen europäischen Releases, sucht man hier vergeblich! Die Übergänge sind allesamt sehr sauber und die Konturen sind immer angemessen scharf. Auch digitales Rauschen findet man in den Filmen keines und das Bild wirkt sehr klar. Da beide Filme eine angemessen hohe Bitrate haben gibt es auch in den aktionreichen Szenen keine Artefakte.

Neben den neuen Verwandlungen der Magical Girls gibt es aber auch andere Änderungen im Bild im Gegensatz zur Serie. Ein Beispiel: Sayaka trägt nach ihrer Verwandlung in der Serie keinerlei Accessoires in den Haaren. Im Film bekommt sie eine Haarspange mit dem Fortissimo-Symbol. Auch Mamis Wohnung verändert sich im Film. Insgesamt wirkt es noch niedlicher und wurde großer im Gegensatz zur Serie. Ein letztes Beispiel: Im Film gibt es eine großere Auswahl an Lebensmitteln die Kyoko isst.

Übrigens, neben den neuen Animationen, neuen Hintergründen und kleinen Änderungen die vorgenommen wurden, gibt es auch noch ein kleines Easter Egg im Film zu finden. Zugegebenermaßen ist es nicht gerade leicht und beim normalen Anschauen auch fast unmöglich zu finden. Lässt man aber an einer Stelle im zweiten Film den Film langsam abspielen, findet man folgende zwei Frames:

Easter Egg 1 Easter Egg 2

Bei diesem Bild handelt es sich um das Artwork aus dem Ending von Episode 9, das bei der 5. japanischen Blu-ray als Extra mit drauf war.

Zu beiden Filmen gibt es japanische, englische, französische, spanische, chinesische und koreanische Untertitel. Ich selbst habe den Film mit englischen Untertiteln angeschaut. Die Untertitel haben eine weiße Schriftfarbe und eine schwarze Outline bekommen. Bei beiden Filmen hatte ich mit meinen englische Kenntnissen kein Probleme die Dialoge mitzuverfolgen. Lediglich das Timing fand ich bei manchen Untertiteln etwas knapp bemessen, da sich die Zeilen schnell geändert haben, wenn die Dialoge schnell gesprochen wurden. Ansonsten habe ich allerdings nichts daran zu beanstanden.

Technische Details:

Beginnings:
MPEG-4 AVC Video 35541 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Eternal:
MPEG-4 AVC Video 34829 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

 

The Beginnig:

Madoka Magica Movie1 Screenshot Madoka Magica Movie1 Screenshot
Madoka Magica Movie1 Screenshot Madoka Magica Movie1 Screenshot

 

Eternal:

Madoka Magica Movie2 Screenshot Madoka Magica Movie2 Screenshot
Madoka Magica Movie2 Screenshot Madoka Magica Movie2 Screenshot

Audio

Die Blu-ray bietet dem Käufer beim Hauptfilm zwei unterschiedliche Tonspuren. Sowohl die 2.0 als auch die 5.1 Tonspur wurden im DTS-HD Master Audio Format codiert und bieten damit einen super Klang. Die 2.0-Tonspur, die ich mir angehört habe, ist super gemischt und die Synchro ist ebenfalls einfach nur genial, was ich ja von der Serie schon wusste. Zusätzlich gibt es noch Audiokommentare im DTS 2.0-Format.

Technische Details:

Beginnigs:
Japanisch DTS-HD Master Audio 2.0 1746 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD Master Audio 5.1 4025 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch
(Audiokommentare)
DTS 2.0 256 kbps 48 kHz / 24-bit
Eternal:
Japanisch DTS-HD Master Audio 2.0 1756 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD Master Audio 5.1 4111 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch
(Audiokommentare)
DTS 2.0 256 kbps 48 kHz / 24-bit

Menü

Extras

Natürlich bietet die Box auch viele Extras für den Käufer. Auf den Disks selbst findet man neben den Audiokommentaren der Synchronsprecher auch sowohl das Opening als auch das Ending des Films ohne Credits. Außerdem gibt es die Trailer zum jeweiligen Film auf der Disk zu finden und die Werbung für die Blu-ray-Box. Diese Extras sind auch auf den Standard Editionen der Filme. Der limitierten Edition vorbehalten sind jedoch der großartige Soundtrack des Films auf einer Extra CD sowie das Booklet mit vielen Informationen zum Film. Hat man sich die Aniplex of America Edition bestellt, bekommt man zusätzlich zu den japanischen Extras noch eine Postkarte, mit dem Motiv des amerikanischen Kinoposters, des mexikanischen Kinoposters und einem der japanischen Kinposter. Außerdem enthält die Box dann auch eine Übersetzung des japanischen Booklets.

Booklet Booklet
Postkarten
 Translation Booklet

Fazit

Obwohl die Box nicht grade günstig war, muss ich sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Ich denke man macht mir ihr auf keinen Fall einen Fehler, wenn man die Serie mag. Man bekommt nicht nur eine tolle Verpackung und zwei Klasse Filme, sondern auch noch jede Menge Extras. Ich kann die Box jedem  nur mehr empfehlen!