Schlagwort-Archiv: ペルソナ4

[Review] Persona 4 – Box 1 [BD FR/UK]

Inhaltsangabe

Bienvenue dans la Velvet Room !

Suite au départ de ses parents à l’étranger, Yû Narukami, un jeune citadin, emménage chez son oncle à la campagne. Lorsque le cadavre d’une animatrice télé est retrouvé à proximité de son nouveau lycée, Yû prend alors connaissance d’une rumeur étrange qui circule parmi les lycéens : l’existence de la Midnight Channel. Si l’on regarde seul le poste éteint un soir de pluie à minuit, l’amour de votre vie apparaît à l’écran. Mais ce que va montrer la Midnight Channel à Yû ce soir-là est très différent.

Aspiré par le poste, il va se retrouver dans un monde parallèle. Accompagné d’un puissant avatar qu’il a le pouvoir d’invoquer pour combattre à ses côtés, Yû va alors découvrir des indices intrigants sur le meurtre de la jeune chroniqueuse…

Et si le tueur se trouvait de l’autre côté de l’écran ?

Willkommen im Velvet Room!

Nach dem seine Eltern auf Geschäftsreise ins Ausland gegangen sind, zieht Yu Narukami zu seinem Onkel und seiner Cousine in eine kleine Stadt. Kurz nach seiner Ankunft wird im Fernsehen über einen Leichenfund nahe der Schule berichtet. An der Schule geht währenddessen das Gerücht über den seltsamen Midnight Channel um. An einem Abend wie jedem anderen sieht Yu sich diesen an, jedoch stellt sich schnell heraus das nichts mehr so ist wie sonst.

Schnell findet er sich in einer Parallelwelt wieder, in der er von einem mächtigen Avatar, genannt Persona, begleitet wird und mit dessen Hilfe er kämpft. Fortan betritt er diese Welt wieder und wieder, da sich in ihr der Schlüssel zur geheimnisvollen Mordserie zu befinden scheint.

Werden sie den Mörder auf der anderen Seite des Bildschirms finden?

Verpackung

Die Persona 4 DVD-/Blu-raybox aus Frankreich kommt als Schuber mit Digipack. Auf der Vorderseite des Schubers ist das Key-Visual Artworkzu sehen, dass damals gemeinsam mit einem Trailer zur Serie veröffentlicht wurde. Darauf sind Yuu Narukami und Isanagi auf einem Schlachtfeld zu sehen. Oben-links findet sich der Hinweis darauf, dass es sich um deine Blu-ray/DVD Edition handelt und das es Box 1 ist. Unten-links ist das Logo der Serie zu sehen. Auf der Seite ist ebenfalls Yuu zu sehen, und darunter nochmals der Titel der Serie. Wendet man den Schuber findet man die Inhaltsangabe. Generell ist das Layout sehr an der Opening Video angelehnt. Dazu sind noch Screenshots zu sehen. Was mir gleich aufgefallen ist ist, dass am unteren Rand ein Aufkleber angebracht wurde, auf dem die korrekten technischen Details stehen. Darunter kann man noch erkennen, dass ursprünglich andere Angaben gemacht wurden die wohl die englischen Inhalte nicht berücksichtigt haben.

 P4Box1  P4Box2

Auf dem Digipack sind Yuu Narukami und Yousuke Hanamura im Profil zu sehen. Im Hintergrund sind auch die Personas der Beiden und die Persona typischen Streifen zu sehen. Der Hintergrund ist gelb. Auf den Labeln der Disks hat man das Muster benutzt, dass auch auf den Schuluniformen der Gruppe zu sehen ist. Dazu in Gelb und Orange streifen und das Logo. Im Streifen unter dem Logo befindet sich jeweils die Angabe, was sich auf der Blu-ray befindet.

P4Digipack1 P4Digipack2

Die Artworks wurden übrigens auch auf Sentais Blu-ray Version in den USA benutzt.

Bild und Untertitel

Die Bildqualität der englisch-französischen Blu-ray von Persona4 ist leider etwas durchwachsen. Die Farben sind insgesamt sehr satt, was beim anschauen einen eher unnatürlichen Eindruck macht. Auf digitales Rauschen wurde bei Persona4 komplett verzichtet. Die Konturen sind sehr scharf und insgesamt weist das Bild viele Details auf, die auf der DVD Fassung unter gehen. Leider wurde bei der Produktion aber eine sehr niedrige Bitrate für das Bild verwendet und das sieht man an einigen Stellen auch. Artefakte habe ich auf dem Fernsehbildschirm zwar nicht viele entdecken können, jedoch hat sich die starke Komprimierung auf die Farbverläufe im Bild ausgewirkt und es kommt zu Flächenbildung wenn die Unterschiede zwischen hell und dunkel zu stark werden. Eigentlich schade, da es sich bei der Blu-ray um eine BD50 handelt und auch hier mal wieder nicht der volle Platz der Disk ausgenutzt wurde.

Kommen wir zu den Untertiteln, die die Blu-ray vielleicht auch für OmU-Gucker von hier noch interessanter machen könnten. Wie oben bereits erwähnt handelt es sich um eine englisch-französische Fassung der Blu-ray. Das heißt es sind natürlich sowohl Untertitel für Frankreich als auch für Großbritannien enthalten. Auf Englisch gibt es zwei Stück, einmal nur mit Übersetzungen der Schriftzeichen und einen der dazu noch die Dialoge enthält. Auf französisch hingegen gibt es lediglich die Dialoge zusammen mit den Übersetzungen. Die Untertitel sind gut zu lesen, da sie Weiß sind und eine schwarze Outline haben. Auch das Timing stimmt. Das einzige was mich etwas gestört hat ist, dass man, sobald man Englisch als Menüsprache gewählt hat, nur Untertitel einschalten kann, wenn man die Episoden auf Japanisch anschaut. Ich finde diese Art der Einschränkung immer ziemlich blöd, da es ja auch Leute gibt die zwar Englisch sprechen, aber zur Unterstützung die Untertitel einblenden wollen und es besser zu verstehen.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 12091 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

 

P4Screen1 P4Screen2
P4Screen3 P4Screen4

Audio

Auf der Blu-ray befinden sich zwei verschiedene Tonspuren. Hier jedoch diesmal die Besonderheit, dass es sich nicht um eine französische und eine japanische Sprachfassung handelt, sondern um die englische und die japanische Fassung. Da die Blu-ray wohl in Zusammenarbeit mit Kazé UK entstanden ist, hat man darauf verzichtet eine französische Synchro anzufertigen. Beide Tonspuren sind in LPCM 2.0 vorhanden. Tonfehler konnte ich beim anschauen nicht hören und auch bei sehr laut eingestellten Lautstärke war der Klang sehr gut. Auch das Lautstärkeverhältnis zwischen Stimmen und SFX/BGM hat mir zugesagt.
Auch die englische Synchro hat mir insgesamt gut gefallen. Die Sprecher wurden meiner Meinung nach passend gewählt und und haben ihre Rollen gut gespielt. Was mir ebenfalls positiv aufgefallen ist ist, dass die Sprecher alle gut zu verstehen waren. Ab und an kommt es ja vor, dass man in englischen Synchros nicht sonderlich gut versteht, wenn die Sprecher schnell sprechen und nuscheln, das ist hier jedoch nicht der Fall.

Technische Details:

Englisch LPCM Audio 2.0 2304 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch LPCM Audio 2.0 2304 kbps 48 kHz / 24-bit

Menü

Das Menü ist gestalterisch an das Design des Schubers angepasst. Auf Untermenüs hat man bei dieser Blu-ray komplett verzichtet und alle wichtigen Optionen können direkt über das Hauptmenü eingesehen und aktiviert werden. Im Hintergrund sind verschiedene Szenen aus der Serie selbst zu sehen die von The strange World aus dem Soundtrack der Serie begeleitet werden. Das Menü ist natürlich sowohl auf Englisch als auch auf Französisch verfügbar.

Das Pop-Up-Menü ähnelt dem Hauptmenü, ist jedoch etwas kompakter. Hier ist es für den Zuschauer möglich die Audiospur zu wechseln oder zwischen den Episoden hin und her zu springen.

P4Menu P4Popupmenu

Extras

In der Box selbst gibt es keine Extras, jedoch haben einige ihren Weg auf die Blu-ray gefunden. Das sind unter anderem ein Teaser und fünf Trailer zur Serie. Auch das erste Omake-Drama, in dem ein Ninja Leserbriefe beantwortet. Außerdem gibt es das Opening und Ending jeweils Textless, aber mit englischem Karaokeuntertitel, und die erste Episode als Director’s Cut, die 3 Minuten zusätzliches Videomaterial enthält.

  • Episode 1 Director’s Cut – 28 Min 33 Sek
  • Opening: Karaoke – 1 Min 26 Sek
  • Ending: Karaoke – 1 Min 26 Sek
  • Omake – 1 Min 28 Sek
  • Teaser – 34 Sek
  • Trailer 1~5 – 6 Min 45 Sek

Fazit

Nachdem ich mir die Blu-ray zu Gemüte geführt hab war ich schon ein wenig enttäuscht. Die Serie an sich und auch die englische Synchro haben mir echt gut gefallen, aber das die Bildqualität doch eher Bescheiden ausfällt fand ich sehr schade. Was mich an der Geschichte etwas ärgert ist, dass man hier wieder eine Blu-ray + DVD Box gemacht hat. Da zahlt man ne DVD Fassung mit, die man nicht mal einlegt in den Player. Da wären mir zwei Blu-rays eindeutig lieber gewesen. Zum Zeitpunkt als ich die Box gekauft hab habe ich noch 30 Euro dafür gezahlt. Die waren es meiner Meinung nach nicht wert, aber die Preise gehen ja glücklicherweise mit der Zeit runter. Wem es beim Kauf nur um die Serie selbst geht, für den ist die Box zu einem etwas günstigeren Preis mit Sicherheit kein Fehler, wer allerdings auch etwas bessere Qualität will und die Möglichkeit hat sollte dann doch eher auf Sentais Version aus den USA zurückgreifen.

Vermutlich werde ich mir die restlichen Boxen auch noch irgendwann kaufen, aber auch nur weil ich bereits Box 1 hab und mich das Ende der Serie interessiert.