[Review] Children Who Chase Lost Voices [BD DE]

Inhaltsangabe

Die junge Asuna verbringt ihre wenige freie Zeit damit, den Klängen eines Kristallradios zu lauschen, das sie als Andenken an ihren Vater aufbewahrt. Eines Tages empfängt sie darauf eine mysteriöse Melodie, die anders ist als alles, was sie jemals gehört hat. Was sie nicht weiß: Das Lied stammt aus einer unterirdischen Welt namens Agartha, aus der auch eine riesige Bestie an die Erdoberfläche gelangt ist. Als Asuna diesem Monster plötzlich gegenübersteht, taucht ein geheimnisvoller Junge auf und kann sie vor einem Angriff bewahren. Bald darauf wird Shun jedoch tot aufgefunden. Auf der Suche nach seinen Spuren entdeckt Asuna nicht nur die unbekannte, verborgene Welt, sondern auch die Wege des Lebens selbst, die oft schmerzhafte Erfahrungen bereithalten…

Verpackung

Die neue Blu-ray aus dem Hause Kazé kommt diesmal in einem limitierten 4seitigem Coverpack mit Schuber. Auf der Vorderseite des Schuber sieht man das Motiv des Covers, das für die japanische Amarayhülle verwendet wurde. Hier sind Hauptcharaktere Asuna, Shin und Herr Morisaki auf einem Hügel während ihrer Reise zu sehen, dazu das deutsche Logo und ein FSK Flatschen in Form eines Aufklebers. Auf der Rückseite ist wie üblich die Inhaltsangabe zum Film zu finden, die technische Details zur Disk selbst, die im übrigen nicht alle korrekt sind, und ein paar Screenshots und Hinweise zu den Extras. Im Hintergrund sind Shun und Asuna in einer Szene aus dem Film zu sehen.

Schuber Vorderseite Schuber Rückseite Blu-ray
Digippack Aussen
Digipack Innen

Holt man nun das Coverpack aus dem Schuber heraus, so kommt zuerst das Motiv zum Vorschein, welches auf der Box der japanischen Blu-ray verwendet wurde. Darauf ist Asuna am Berg zu sehen, in dem sie ihre kleines Geheimlager eingerichtet hat. Hier ist leider ein aufgedruckter FSK Flatschen zu sehen*. Auf den anderen Seiten befinden sich Bilder aus dem Film selbst. Zum einen Shin und Asuna in einer Höhle, zum andern Asuna und Shun in der Nacht. Auf der Blu-ray selbst befindet sich ebenfalls das Cover des Schubers.

* Dieser Flatschen muss leider laut den Bestimmungen der FSK aufgedruckt sein. Hier gilt leider die Regel, dass bei einem Cover ähnlichen Motiv im Digipack ein aufgedruckter FSK-Flatschen zusehen sein muss. Hierfür darf dann der Flatschen auf der Außenseite ein Aufkleber sein.

Bild und Untertitel

Die Bildqualität des Films ist, was mich übrigens sehr positiv überrascht hat, sehr gut. Die Farben, von denen der Film mindestens zur Hälfte lebt, sind ebenmäßig und strahlen förmlich vom Bildschirm. Die Konturen sind auch in Actionszenen scharf und ich konnte keine Artefakte oder anderen Bildfehler am Bildschirm erkennen. Ebenfalls positiv ist mir aufgefallen, dass es diesmal nur eine kaum sichtbare Flächenbildung gibt. Das ist im Gegensatz zur ein oder anderen Blu-ray von Kazé eine echte Verbesserung und auch für zukünftige Veröffentlichungen wünschenswert. Die Hintergründe aber auch die Charakteranimationen sind sehr detailliert und bringen das Ambiente des Films toll zum Zuschauer rüber. Mich persönlich hat der Film vom Zeichenstil der Charaktere an einigen Stellen sehr an das Studio Ghibli erinnert.

Zum Untertitel gibt es nicht viel zu sagen. Insgesamt befinden sich zwei Spuren auf der Blu-ray. Eine mit Dialogen und Schildern und eine nur für Schilder, die Standardmäßig beim Abspielen angezeigt wird. Die Untertitel sind mit der gelben Schrift und der schwarzen Outline gut zu lesen und passend getimed.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 18088 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Children Who Chase Lost Voices Screenshot Children Who Chase Lost Voices Screenshot
Children Who Chase Lost Voices Screenshot Children Who Chase Lost Voices Screenshot

Audio

Auf der Blu-ray befinden sich vier Tonspuren. Eine Deutsche und eine Japanische, jeweils in DTS-HD HR und Dolby Digital 2.0. Wie oben erwähnt, stimmen die Angaben auf der Box nicht. Leider wurde statt dem beschriebenen Master Audio nur High Resolution verwendet, was bei der Blu-ray eine maximale Bitrate von 6 MBits erlaubt. Das ist, wie ich finde, sehr schade! Die Tonqualität ist allerdings trotzdem auch bei lauter Lautstärke gut und das Verhältnis zwischen Sprecherlautstärke und der Lautstärke der Hintergrundgeräusche und der Hintergrundmusik ist ideal.

Die Synchro hat mir im Allgemeinen sehr gut. Die Synchronsprecher sind passend gewählt, machen eine gute Arbeit und bringen die Emotionen gut rüber. Auch der gesamte Soundtrack der zu hören ist ist wirklich gut gelungen und es macht Spaß den Film anzuschaun.

Technische Details:

Deutsch DTS-HD HR 5.1 3018 kbps 48 kHz / 24-bit
Japanisch DTS-HD HR 5.1 3018 kbps 48 kHz / 24-bit
Deutsch Dolby Digital 2.0 320 kbps 48 kHz
Japanisch Dolby Digital 2.0 320 kbps 48 kHz

Menü

Extras

Als Extras befinden sich auf der Disk insgesamt drei Videos. Ein Interview mit dem Regisseur und den japanischen Synchronsprechern, ein Making-of zum Film und der Original Trailer. Alle drei Videos befinden sich ebenfalls in HD auf der Blu-ray und wurden für uns untertitelt. Leider befinden sich sosnt keine weiteren Extras auf oder in der Blu-ray.

Fazit

Dieser Film, der von der spannenden Reise des Erwachsen werden der jungen Asuna erzählt, ist definitiv für jung und alt geeignet. Er ist ein absolutes must-have für Fans des Fantasy Genres und besticht nicht nur durch die tolle Synchro und die tollen Bilder, sondern auch die thematisch immer aktuelle Geschichte ist einfach wundervoll. Ich kann jedem nur Empfehlen ihn sich zuzulegen.

Deutsche Fassung Französische Fassung

8 Gedanken zu „[Review] Children Who Chase Lost Voices [BD DE]

    1. Darkexy

      Besser als was genau?

      Also ich hab beide Versionen zu Hause (Review folgt bald!) und ich kann sagen, dass die Bildqualität auf der deutschen Blu-ray besser ist als die der Französischen. Mit den Extras hättest du recht, weils einfach mehr sind!

      Antworten
  1. MichaelAliensBiehn

    Habe nur geschrieben das die französische Version besser zu sein scheint. Nicht aber das sie es ist. Darauf war der Satz bezogen. Aber Extras sind genau so wichtig. Die sollen einfach die Filme zumindest in beiden Länder in identische Qualität herausbringen und vor allem zu selben Zeit. Mehr muss schon nicht sein.

    Antworten
    1. Darkexy

      Ja, also mir gefällt sie von der Aufmachung her auch viel besser als die Deutsche, keine Frage!
      Und mit der Qualität, da muss ich dir recht geben. Also grade bei Nachbarländern würde ich auch zumindest eine ziemlich gleiche Qualität erwarten!

      Antworten
  2. MichaelAliensBiehn

    Danke zunächst für das tolle und gut gemachte Review. War bei der französischen Version nicht auch noch eine englische Tonspur dabei?

    Antworten
    1. Darkexy Artikelautor

      Nein, sonst hätte ich das mit Sicherheit erwähnt. Würde den französischen Release für den internationalen Markt ja dann um einiges interessanter machen!

      Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *