Interview mit Corinna Dorenkamp

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

lange hat es gedauert, aber nun ist es soweit. Hier ist ein weiteres Interview für aniBlu. Dieses Mal hab ich mich mit Corinna Dorenkamp über ihre Arbeit als Synchronsprecherin unterhalten.

Wenn ihr wissen wollt, wie Corinna zum Synchronsprechen und zu Dragonball kam, wie sie die Zeit erlebt hat als Anime in Deutschland populär wurde und wie sie Familie und Arbeit unter einen Hut bringt, dann solltet ihr auf jeden Fall reinhören! Diese und viele andere Fragen hat sie mir beantwortet.

Ich hoffe, dass euch das Interview gefallen hat und das ihr natürlich auch beim nächsten Mal wieder reinklicken werdet. Über Feedback freu ich mich wie immer sehr.

 

PS: Die Musik die ihr im Hintergrund gehört habt ist von einem tollen Künstler namens Josh Woodward. Wenn sie euch gefallen hat, auf seiner Homepage gibt es die Lieder kostenlos zum runterladen!

5 Gedanken zu „Interview mit Corinna Dorenkamp

  1. Henrik Zimmermann

    „So sieht also „Son Goku“ in Wirklichkeit aus!“
    „Gut zu wissen!“
    „Ein Gefühl sagt mir,dass ihre Kinder auch „Synchronsprecher“ werden!“
    (Typisch Künstlerfamilie eben…)

    Antworten
  2. Toyf

    Tolle Sache mit den Interviews!
    Wann kommt denn das mit Daniel Käser? Ich guck fast jeden Tag nach, ob es schon da ist 😡

    Antworten
    1. Darkexy Artikelautor

      Tut mir voll leid, dass du bisher vergeblich geschaut hast! Ich hab im Moment nur wenig Zeit und muss es noch schneiden. Aber es kommt auf jeden Fall!

      Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *