Archiv für den Monat: Januar 2013

5 Centimeters per Second kurz kommentiert

Hallöchen zusammen,

vor ein paar Tagen hab ich mir endlich die 5 Centimeters per Second Blu-ray zugelegt. Da ich The Place Promised In Our Early Days und Children Who chase Lost Voices bereits zu Hause im Schrank stehen hab wurde es wohl auch höchste Zeit dafür.

Nun hab ich ihn mir angeschaut und muss sagen das ich ein wenig zwiespalten bin. Auf der einen Seite haben mir die drei Kurzfilme bzw. Kapitel wirklich toll gefallen, vor allem weil sie Themen aufgreifen die immer aktuell sind und die eigentlich alle ansprechen. Auch die Synchro hat mir gut gefallen und generell ist die Blu-ray mit ihren vielen Extras meiner Meinung nach eines der besseren Releases von Kazé.

Was mir wiederum auf der anderen Seite nicht so gefallen hat ist, dass die Kurzfilme bzw. Kapitel in ihrer Länge dann immer kürzer geworden sind. Wären alle gleich lang gewesen hätte es mir besser gefallen. Außerdem lässt Makoto Shinkai mit dem Ende einige Fragen offen, bei denen man selbst entscheiden muss wie nun das Ende der Reihe konkret aussehen soll.

Alles in allem hat mir die Blu-ray aber doch gut gefallen und Freunden von Slice-of-Life Geschichten kann ich sie empfehlen. Sonderlich viel Aktion dürft ihr allerdings nicht erwarten.

Die aniBlu-Facebook Gruppe

Hi Leute,
hier ist mal seit langem wieder ein kleiner Aufruf an euch.

Und zwar geht es um ein wenig Werbung in eigener Sache. Ich hab vor ner Weile schon eine Facebookgruppe gegründet für aniBlu, weil es viele Sachen gibt die ich so gar nicht extra hier im Blog poste, weils sich schlicht und ergreifend einfach nicht lohnt einen 1-2 Sätze Posts zu machen. Außerdem kann man dort natürlich Feedback hinterlassen zu den Reviews und anderen Blogeinträgen, sich an Diskussionen beteiligen die geführt werden und auch Wünsche äußern die man hat.

Ich wollt euch da einfach nochmal drauf Aufmerksam machen, dass eben diese Gruppe existiert und würde mich freuen, wenn ihr Beitreten würdet.

[Review] Rurouni Kenshin – The Motion Picture [BD DE]

Inhaltsangabe

Seit der Meiji-Restauration im späten 19. Jahrhundert sind bereits einige Jahre vergangen. Doch noch immer wollen sich nicht alle Japaner mit der neuen politischen und gesellschaftlichen Situation abfinden. Shigure Takimi ist einer von ihnen. Als Anführer einer Gruppe von Rebellen plant er einen Aufstand, um diejenigen zu rächen, die im Namen des Friedens sterben mussten. Genau diesen Shigure lernen Kenshin und seine Freunde nach einer Auseinandersetzung mit betrunkenen britischen Matrosen in Yokohama kennen und freunden sich mit ihm an. Was aber wird passieren, wenn Shigure herausfindet, dass es Kenshin war, der einen seiner Freunde getötet hat?

Verpackung

Der Rurouni Kenshin Film aus dem Jahr 1997 kommt in einer herkömmlichen blauen Amarayhülle, wie die meisten der Filme die bei Kazé. Auf dem Coverartwork sind Kenshin Himura, Yahiko Myoujin und Sanosuke Sagara auf einem schwarzen Hintergrund zu sehen, dazu der Titel der Blu-ray. Dieses Artwork wurde auch bei der japanischen Fassung verwendet. In der linken unteren Ecke befindet sich im übrigen das FSK Logo, was jedoch nicht weiter stört, da es sich beim Cover um ein Wendecover handelt. Das Layout der Rückseite der Blu-ray ist identisch mit dem der Trust & Betrayal OVA, lediglich wurden die Farben angepasst. Hier wurde in der japanischen Fassung ein transparentes Bild von Kenshin in den Hintergrund gepackt. Die Screenshots aus dem Film sind jedoch die selben die verwendet wurden. Wie üblich befinden sich die technischen Angaben der Disk am Ende der Rückseite. Diese sind alle Korrekt.

Amaray Disk

Öffnet man die Amaray kommt die Disk zum Vorschein, bei der es sich um handelt einen 25GB Silberling handelt. Auf dieser Disk ist das Sternenmuster in den Farben der Disk zu sehen und dazu das Artwork von Kenshin selbst, ein kleines FSK Logo und natürlich der Titel des Films. Ein Rückseitenbild fürs Cover gibt es nicht, hier ist natürlich das Wendecover zu sehen.

Bild und Untertitel

Das Bild des Films finde ich sehr gut. Wie auch bei der Trust & Betrayal OVA handelt es sich im einen Film, der per Telecine remastert wurde. Das spiegelt sich natürlich in der Bildqualität selbst wieder. Das Bild selbst ist im 16:9 Format und es ist wie bei Filmen diesen Alters eine Filmkörnung im Bild zu erkennen. Die Konturen sind scharf und weisen keine Artefakte oder andere Bildfehler auf. Die Farben sind außerdem sehr satt und haben einen guten Kontrast. Was mich überrascht hatte, nachdem ich ja die OVA bereits gesehen hab, war der andersartige Zeichenstil der im Gegensatz zur OVA fast comicartig wirkt. Anfreunden kann man sich damit sicher, jedoch sagt mir persönlich der realistischere Stil mehr zu.

Untertitel befinden sich zwei auf der Scheibe. Einen gibt es mit den Übersetzungen der japanischen Schriftzeichen, den anderen mit den Dialogen und sonstigen Übersetzungen aus dem Film. Diese Untertitel sind in gelber Schrift mit schwarzer Outline und somit gut zu lesen. Außerdem wurden sie gut getimt.

Technische Details:

MPEG-4 AVC Video 30000 kbps 1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
Kenshin - The Movie Screenshot Kenshin - The Movie Screenshot
Kenshin - The Movie Screenshot Kenshin - The Movie Screenshot

Audio

Auf der Disk befinden sich zwei Tonspuren, eine Deutsche und eine Japanische. Beide befinden sich im Dolby Digital 2.0 Format, was ich etwas schade finde. Mir persönlich hätte es mehr gefallen, wenn man stattdessen DTS-HD MA oder LPCM verwendet hätte um den Ton zu komprimieren. Der klang ist nichtsdestotrotz in Ordnung für eine Dolby Digital Tonspur. Das Verhältnis der Stimmen zu Hintergrundgeräuschen und Hintergrundmusik finde ich gelungen und die Sprecher sind gut zu verstehen. Die Synchro selbst gefällt mir ebenfalls sehr gut und die Sprecher haben eine gute Leistung erbracht und bringen die Emotionen der Charaktere gut rüber. Jedoch vielen mir einige japanische Laute auf, die wohl übernommen wurden.

Technische Details:

Deutsch Dolby Digital Audio 2.0 320 kbps 48 kHz
Japanisch Dolby Digital Audio 2.0 320 kbps 48 kHz

Menü

Extras

Extras gibt es keine auf der Blu-ray.

Fazit

Das Release der Blu-ray ist generell ziemlich simple gehalten, damit meine ich das es keine Extras gibt, was ich persönlich aber auch nicht anders erwartet hatte. Allerdings stimmt auch diesmal die Qualität im Bild wieder und die Synchro war gewohnt sehr gut. Warum man beim Tonformat lediglich auf Dolby Digital 2.0 zurückgreift ist mir zwar immer noch ein Rätsel, aber ich hoffe natürlich, dass man hier in Zukunft mit der Zeit gehen wird und auf Losslesskodierung umsteigen wird. Generell hat sie mir gut gefallen und ich kann Fans der Kenshin-Reihe den Film nur empfehlen!

 

Vielen Dank an Kazé für das Rezensionsexemplar!

 

Ein kleiner Plan für 2013

Hi Leute,

also ich hab mir mal ein paar Gedanken gemacht wie ich aniBlu jetzt im Jahr 2013 weiter führen mag.

Zum einen hab ich bedingt durch Schule, das heißt Klausuren usw, und Arbeit natürlich nicht unbegrenzt Zeit über hab um ständig Reviews zu schreiben. Da ihr euch ja sicher vorstellen könnt, dass man ein Review inklusive Fotos nicht mal kurz runter tippt, hoffe ich, dass ihr Verständnis dafür habt. Zum anderen ist es so, dass ich es etwas langweilig finde immer nur Reviews zu tippen. Ich würde gerne auch so Hintergrundinfos zu Filmen und bestimmten Blu-ray Fassungen bringen, die euch interessieren könnten oder vielleicht hier und da ein Video zu einer Blu-ray machen.

Kurz um, ich habe den Entschluss gefasst, dass es in Zukunft nur noch zwei Reviews im Monat gibt, sofern ich Material hab über das ich schreiben will oder kann. Dafür werde ich dann aber auch versuchen 1-2 Beiträge im Monat zu schreiben die unter die anderen Kategorien fallen. Was genau der Inhalt sein wird kann ich noch nicht so präzise Vorhersagen aber es wird sich was finden lassen.

Falls jemand von euch Vorschläge hat für zukünftige Postings hat darf sie mir gerne an Darkexy@aniblu.de schicken.